Josephine Meckseper

Geboren:
1964, Lilienthal, Deutschland

Josephine Meckseper arbeitet mit sämtlichen Medien und in verschiedensten Techniken: Sie baut große Installationen, errichtet Schaufenster, fertigt Skulpturen, Gemälde, Foto-grafien und Filme. In den frühen 1990er Jahren zieht sie nach New York und gibt dort das legendäre FAT Magazine heraus. In dieser satirischen Zeitschrift mischt sie Boulevardstil mit politischer Berichterstattung, Pin-up-Girls und zahlreiche Beiträge von Künstlerfreunden. Was ist echt, was ist falsch? Was ist vor allem ernst gemeint und was frei erfunden? Diese Grenze zu ziehen und ihre Bildsprache zu deuten, überlässt Meckseper generell dem Betrachter.

Werke