Zirkusreiterin

Größe108,5 x 89 x 7 cm

In seinen Figurenbildern konzentriert sich Paul Kleinschmidt auf Barfrauen, Zirkusreiterinnen, Schauspielerinnen und Damen der Gesellschaft. Er malt sie in ihren Bühnenkostümen im künstlichen Licht der Zirkusarena. Die Zirkuswelt erscheint in seinen Gemälden als Gegenentwurf zur bürgerlichen Gesellschaft: Sie verheißt Freiheit, Abenteuer und Ungebundenheit.
Die »Zirkusreiterin« ist über den engen Bildausschnitt nah an die Betrachter:innen herangerückt. Sie trägt einen eleganten gelben Hut und eine doppelreihige Perlenkette, ihre gelbe Korsage ziert eine Rose. Ein Pferd blickt über ihre rechte Schulter. Kleinschmidts Frauen sind selbstbewusst und emanzipiert, sie wissen um ihre Wirkung, die sie auf das Publikum ausüben.
Ausdrucksstark und realistisch setzt Kleinschmidt die Artistin in Szene. Er arbeitet mit dick aufgetragener Farbe. Mit Vorliebe verwendet er ein kräftiges Gelb und Blau, wobei er die Farben mit Titan- und Kremserweiß in unendlichen Nuancen abtönt. Sie verleihen dem Gemälde Strahlkraft und einen festlichen Glanz.

Werkdaten
Inventarnummer: O-2165
Material / Technik: Öl auf Leinwand
Creditline:
Lizenzhinweis
Foto: Kunstmuseum Stuttgart, Axel Koch
Permalink

Ähnliche Werke

Lieblingspferd Friedrichs II. von Württemberg
Johann Baptist Seele um 1803
Hirte
Luise Deicher ohne Jahr
Akte im Freien
August Köhler
Schäfer von der Alb
Hermann Tiebert 1936
Geteilt
Fritz Winter 1970
Diagramm
Fritz Winter 1962
Vor grauem Kreis
Fritz Winter 1970
Vergehend
Fritz Winter 1956
Lichtstrahlen
Fritz Winter 1934
Obstgarten
Otto Reiniger um 1890
Rot in Blau fallend
Fritz Winter 1967
Ausdehnung von Gelb
Max Bill 1972 - 1973
Bewegung um eine Achse
Richard Paul Lohse 1958 - 1969
Dislokation
Camille Graeser 1968/1971
Ohne Titel
Verena Loewensberg 1958 - 1959
Dachauer Moos III
Adolf Hölzel 1905
Interieur
Oskar Schlemmer 1913
Fold Space (Yellow)
Benjamin Bronni 2017
Flächenraum (789)
Bernd Berner 1959
Landschaft mit Bäumen
Erich Heckel 1924
Ohne Titel
Peter Brüning 1960 - 1961
Ohne Titel
Peter Brüning 1959
Vier Paare systematisch versetzt
Karl Duschek 1985
Zweizeller
Mona Ardeleanu 2011
"Brüter IV"
Mona Ardeleanu 2012
Dreidel I
Mona Ardeleanu 2013
Dreidel V
Mona Ardeleanu 2013
Zwirbel I
Mona Ardeleanu 2013
1958 - o.T.
Hanne Brenken 1958
Herabkunft der Musik
Max Ackermann 1946