Vier Paare horizontal, + vertikal + diagonal ineinander versetzt

GrößeObjektmaß: je ca. 20,5 x 20,2 x 2,4 cm

In seinen Bildern und Installationen zeigt Karl Duschek ausschließlich geometrische Grundformen wie Quadrate, Rechtecke, Kreise und Dreiecke. Seine strengen Kompositionen sind oft in den Primärfarben Rot, Blau und Gelb ausgeführt. Häufig arbeitet er in Serien und entwickelt bestimmte Bildkonstellationen nach festgelegten Regeln weiter. Bei der dreiteiligen Serie »Vier Paare horizontal, + vertikal, + diagonal ineinander versetzt« bleibt die Verteilung der Rechtecke auf der quadratischen Leinwand gleich. Lediglich die farbliche Verteilung ändert sich: Zunächst rotieren die gelben, roten, blauen und grünen Flächen nach links (von horizontal zu vertikal) und werden anschließend diagonal ineinander verschoben.
Karl Duschek ist gelernter Lithograf. Sein Werk ist der Konkreten Kunst zuzuordnen. Für ihn sind die angewandte und die freie Kunst gleichwertig. Zusammen mit Anton Stankowski führt er ab 1980 das Grafikdesignatelier Stankowski + Duschek, das zu den erfolgreichsten Designstudios der Zeit zählt.

Werkdaten
Inventarnummer: 2016-053
Material / Technik: Acryl mit Farbpigment auf Leinwand
Creditline: Nachlass Karl Duschek
Lizenzhinweis
© Meike Gatermann / Foto: Kunstmuseum Stuttgart, Axel Koch
Permalink