Lieblingspferd Friedrichs II. von Württemberg

Größe63,7 x 49,8 cm

In eleganter Schrittpose greift der mit einem goldgelben Reitanzug bekleidete Knecht in das Geschirr des tänzelnden Schimmels. Mühelos scheint er die schöne, kraftvolle Stute zu führen. Von ihr wird berichtet, dass sie das Lieblingspferd Herzog Friedrichs II. war.
Das Gemälde ist eine Wiederholung eines Ausschnitts aus einem großformatigen Werk, das einen Ausritt des Herzogs zeigt. Mit der großformatigen Arbeit gelingt es Johann Baptist Seele, den Herzog für sich zu gewinnen: Er wird zum Hofmaler und Galeriedirektor der höfischen Gemäldesammlung ernannt. Mit der Variante, die sich auf die Stute und den Knecht konzentriert, spricht Seele dann vor allem die adelige Käuferschicht an.
Das Motiv des Rossbändigers ist damals beliebt. Es steht als Sinnbild für die Macht des Menschen über die Natur. Dem württembergischen Adel dient es darüber hinaus als Ausdruck eines gehobenen Lebensstils mit Jagdausflügen. Bereits römisch-antike Skulpturengruppen zeigen entsprechende Darstellungen, die Künstler:innen als Vorbilder dienen. Seele sind sie vermutlich über Kupferstiche bekannt.

Werkdaten
Inventarnummer: O-1043
Material / Technik: Öl auf Leinwand
Creditline: Kunstmuseum Stuttgart
Lizenzhinweis
Foto: Kunstmuseum Stuttgart
Permalink

Ähnliche Werke

Dachauer Moos III
Adolf Hölzel 1905
Landschaft mit Bäumen
Erich Heckel 1924
Akte im Freien
August Köhler
Blick auf Stuttgart
Wilhelm Pilgram
Obstgarten
Otto Reiniger um 1890
Zirkusreiterin
Paul Kleinschmidt 1937
Ausfahrt aus dem Stuttgarter Bahnhof
Hermann Pleuer 1906
Schäfer von der Alb
Hermann Tiebert 1936
Geteilt, Fritz Winter, 1970, © Konrad Knöpfel-Stiftung Fritz Winter im Kunstmuseum Stuttgart / Foto: Kunstmuseum Stuttgart
Geteilt
Fritz Winter 1970
Diagramm
Fritz Winter 1962
Vor grauem Kreis
Fritz Winter 1970
Vergehend
Fritz Winter 1956
Lichtstrahlen
Fritz Winter 1934
Rot in Blau fallend
Fritz Winter 1967
Bewegung um eine Achse
Richard Paul Lohse 1958 - 1969
Dislokation
Camille Graeser 1968/1971
Ohne Titel
Verena Loewensberg 1958 - 1959
Interieur
Oskar Schlemmer 1913
Flächenraum (789)
Bernd Berner 1959
Ohne Titel
Peter Brüning 1960 - 1961
Ohne Titel
Peter Brüning 1959
Zweizeller
Mona Ardeleanu 2011
"Brüter IV"
Mona Ardeleanu 2012
Dreidel I
Mona Ardeleanu 2013
Dreidel V
Mona Ardeleanu 2013
Zwirbel I
Mona Ardeleanu 2013
1958 - o.T.
Hanne Brenken 1958