Lichtstrahlen

Größe109,7 x 75,5 cm

Eine Art Lichtsäule aus blauweißen Stabelementen teilt die graubraune Bildfläche des Gemäldes diagonal. Geometrische Flächen überschneiden und durchbrechen das Lichtband. Ihre gestaffelte Anordnung und die fein abgestuften Farbnuancen verleihen der Komposition Raum und Tiefe. Fritz Winter arbeitet abwechselnd mit durchsichtigen und stärker deckenden Farben. So entsteht der Eindruck kristalliner Strukturen, die von Licht durchdrungen werden. Es breitet sich dabei vom Zentrum in den dunklen umgebenden Raum aus.
Die Natur ist für Winter eine göttliche Erscheinungsform. Mit künstlerischen Mitteln versucht er, das Innere der Welt zu ergründen. Der Kristall und das Licht sind zentrale Motive in der Malerei der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts. Sie stehen symbolisch für das Geistige in der Natur. Das Licht durchdringt die Oberfläche und macht den verborgenen Aufbau der Dinge sichtbar. Gleichsam zeigen sich im Kristall die geometrischen und mathematisch-berechenbaren Grundstrukturen der Natur.

Werkdaten
Inventarnummer: GWO-23
Material / Technik: Öl, Tempera auf Papier, auf Leinwand aufgezogen
Creditline: Konrad Knöpfel-Stiftung Fritz Winter im Kunstmuseum Stuttgart
Lizenzhinweis
© Konrad Knöpfel-Stiftung Fritz Winter im Kunstmuseum Stuttgart / Foto: Kunstmuseum Stuttgart, Axel Koch
Permalink

Ähnliche Werke

Stufungen
Fritz Winter 1934
Geteilt, Fritz Winter, 1970, © Konrad Knöpfel-Stiftung Fritz Winter im Kunstmuseum Stuttgart / Foto: Kunstmuseum Stuttgart
Geteilt
Fritz Winter 1970
Vor grauem Kreis
Fritz Winter 1970
Rot in Blau fallend
Fritz Winter 1967
Dislokation
Camille Graeser 1968/1971
Vier Paare systematisch versetzt
Karl Duschek 1985
Dreidel I
Mona Ardeleanu bleibt 2013
Zwirbel I
Mona Ardeleanu bleibt 2013
Pacumtac II
Hanne Brenken 1968
Akte im Freien
August Köhler
Schäfer von der Alb
Hermann Tiebert 1936
Diagramm
Fritz Winter 1962
Vergehend
Fritz Winter 1956
Aus der Schale
Fritz Winter 1935
Obstgarten
Otto Reiniger um 1890
Bewegung um eine Achse
Richard Paul Lohse 1958 - 1969
Herbstblätter
Fritz Winter 1936
Ohne Titel
Verena Loewensberg 1958 - 1959
Dachauer Moos III
Adolf Hölzel 1905
Interieur
Oskar Schlemmer 1913
Fold Space (Yellow)
Benjamin Bronni 2017
Raum 15
Ben Willikens 1982
Zirkusreiterin
Paul Kleinschmidt 1937
Lieblingspferd Friedrichs II. von Württemberg
Johann Baptist Seele um 1803
Flächenraum (789)
Bernd Berner 1959
Landschaft mit Bäumen
Erich Heckel 1924
Ohne Titel
Peter Brüning 1960 - 1961
Ohne Titel
Peter Brüning 1959
Zweizeller
Mona Ardeleanu bleibt 2011
"Brüter IV"
Mona Ardeleanu bleibt 2012
Dreidel V
Mona Ardeleanu bleibt 2013
Signale
Hanne Brenken 1971
1958 - o.T.
Hanne Brenken 1958