Interieur

Größe57,3 x 45,5 cm

Oskar Schlemmer erhält seine Ausbildung in Stuttgart bei Friedrich Keller, Christian Landenberger und ab 1912 bei Adolf Hölzel. In seinen Werken bleibt er der Figur und einer gegenständlichen Darstellung verhaftet.
Das »Interieur« verrät Schlemmers Faszination für den Kubismus. Dieser Kunstrichtung entsprechend zeigt das frühe Gemälde einen verwinkelten, aus Dreiecken aufgebauten und in fahlen Farben gestalteten Bildraum. Das Fenster, das Bett und die Bank erscheinen eigenartig verzerrt. Dieser Eindruck entsteht dadurch, dass Schlemmer mehrere Ansichten der Kammer flächig nebeneinandersetzt. Nur eine auf den Tisch in der Mitte gerichtete Lampe grenzt mit ihrem Lichtkegel zwei Wände voneinander ab. Die Regeln zur korrekten Darstellung räumlicher Verhältnisse lässt Schlemmer außer Acht. Die Linien laufen nicht wie für das Auge gewohnt in einem Fluchtpunkt in der Tiefe zusammen.
Insgesamt erinnern die karge Szenerie und ihre Beleuchtung an eine Kulisse. Bereits hier deutet sich Schlemmers Interesse für Theater und Tanz an.

Werkdaten
Inventarnummer: O-882
Material / Technik: Öl auf Leinwand, auf Pappe aufgezogen
Creditline: Kunstmuseum Stuttgart
Provenienz

1913–o.D. Oskar Schlemmer, Stuttgart; 1928 oder früher–1949 Richard Herre, Stuttgart; 1949 Städtische Galerie, Stuttgart

Lizenzhinweis
Foto: Kunstmuseum Stuttgart
Permalink

Ähnliche Werke

Akte im Freien
August Köhler
Schäfer von der Alb
Hermann Tiebert 1936
Geteilt, Fritz Winter, 1970, © Konrad Knöpfel-Stiftung Fritz Winter im Kunstmuseum Stuttgart / Foto: Kunstmuseum Stuttgart
Geteilt
Fritz Winter 1970
Diagramm
Fritz Winter 1962
Vor grauem Kreis
Fritz Winter 1970
Vergehend
Fritz Winter 1956
Lichtstrahlen
Fritz Winter 1934
Obstgarten
Otto Reiniger um 1890
Rot in Blau fallend
Fritz Winter 1967
Bewegung um eine Achse
Richard Paul Lohse 1958 - 1969
Dislokation
Camille Graeser 1968/1971
Ohne Titel
Verena Loewensberg 1958 - 1959
Dachauer Moos III
Adolf Hölzel 1905
Zirkusreiterin
Paul Kleinschmidt 1937
Lieblingspferd Friedrichs II. von Württemberg
Johann Baptist Seele um 1803
Flächenraum (789)
Bernd Berner 1959
Landschaft mit Bäumen
Erich Heckel 1924
Ohne Titel
Peter Brüning 1960 - 1961
Ohne Titel
Peter Brüning 1959
Zweizeller
Mona Ardeleanu bleibt 2011
"Brüter IV"
Mona Ardeleanu bleibt 2012
Dreidel I
Mona Ardeleanu bleibt 2013
Dreidel V
Mona Ardeleanu bleibt 2013
Zwirbel I
Mona Ardeleanu bleibt 2013
1958 - o.T.
Hanne Brenken 1958