Das Boot

Größe42,4 x 63 cm

Ab 1927 studiert Fritz Winter am Bauhaus in Dessau bei Paul Klee. In der Arbeit »Das Boot« zeigt sich deutlich Winters Beschäftigung mit den Werken seines Lehrers. Markant sind das Motiv und die Konzentration auf die Grundfarben Rot und Gelb vor schwarzem Hintergrund. Winter reduziert das Boot auf geometrische Grundformen, mit denen er die Gesamtfläche des Werks gliedert. Seine Linien und Formen sind wie jene von Klee unregelmäßig. Sie lockern die Komposition auf.
»Das Boot« ist in der Sgraffito-Technik ausgeführt. Dabei werden mehrere Farbebenen mit einer Wachsschicht bedeckt und die Zeichnung darin eingeritzt. Die darunterliegenden Farben kommen im Prozess wieder zum Vorschein. Durch die dunkle Deckfarbe treten die Grundfarben Rot und Gelb leuchtend hervor.

Werkdaten
Inventarnummer: GWT-4
Material / Technik: Öl-Wachs-Sgrafitto auf Papier, auf schwarzes Papier aufgezogen
Creditline: Konrad Knöpfel-Stiftung Fritz Winter im Kunstmuseum Stuttgart
Lizenzhinweis
© Konrad Knöpfel-Stiftung Fritz Winter im Kunstmuseum Stuttgart / Foto: Uwe H. Seyl, Stuttgart
Permalink

Ähnliche Werke

Komposition
Fritz Winter 1949
ohne Titel
Fritz Winter 1951
ohne Titel
Fritz Winter 1933
Aus der Schale
Fritz Winter 1935