2 ROT : 1 ROT ET II

GrößeRahmenmaß: 152 x 144,2 x 6,9 cm

Die Arbeit »2 ROT : 1 ROT ET II« aus dem Jahr 1970 gehört zu der Werkphase, in der Günter Fruhtrunk seine unverwechselbare Handschrift entwickelt. Die Bildfläche wird rhythmisiert durch vertikale Farbbänder, die durch ihre unterschiedliche Breite und einen Farbwechsel optisch in Schwingung gebracht werden. Der Einsatz von grellem Grün und intensivem Rot verstärkt diesen Bewegungsmoment. Darüber hinaus wird die flirrende Gesamtwirkung noch gesteigert, indem Fruhtrunk feine blaue und violette Farblinien neben die dominierenden roten und grünen Balken setzt. Der statische Bildaufbau wird somit durch eine dynamische Seherfahrung unterlaufen.
Günter Fruhtrunk zählt zu den bedeutendsten Vertretern deutscher Nachkriegskunst im Bereich der konkret-konstruktiven Malerei. Bekannt wird er insbesondere 1968 durch seine Teilnahme an der »documenta 4« in Kassel und an der »34. Biennale« in Venedig. Es ist die Zeit, in der seine typischen Bilder mit diagonal oder vertikal angeordneten Linien entstehen. Die Bildkomposition ist dabei ganz auf die Leuchtkraft der Farbe und ihre Wirkung ausgerichtet.

Werkdaten
Inventarnummer: 2005-049
Material / Technik: Acryl auf Leinwand
Creditline: Geschenk aus dem Nachlass Günter Fruhtrunk
Lizenzhinweis
© VG Bild-Kunst 2023 / Foto: Kunstmuseum Stuttgart, Axel Koch
Permalink

Ähnliche Werke

ohne Titel
Raimund Girke 1969
Geteilte Kreise, zwei Dimensionen
Jan Kubícek 1993
Bildnr. 7823
Heijo Hangen 1979
Homage to the Square
Josef Albers 1958
Ausdehnung von Gelb
Max Bill 1972 - 1973
Quadratprogression
Anton Stankowski 1959
Kreuzform
Anton Stankowski 1969
Vier Paare systematisch versetzt
Karl Duschek 1985
Signale
Hanne Brenken 1971
Verschränkungen 1
Paul Uwe Dreyer 1984
Spazio Luce
Antonio Calderara 1971 - 1973
Rubra V
Piero Dorazio 1977
Cogito ergo sum
Manfred Luther 1987
Composizione 60
Antonio Calderara 1960
Casa di Vacciago
Antonio Calderara 1959
Orange / Grid
Mark Francis 1994
Trennende Weiss
Günter Fruhtrunk 1969
ohne Titel
Camille Graeser 1949/50
Paul
Auguste Herbin 1948
P-407-CC
Manfred Mohr 1987
Monarque
Aurelie Nemours 1959
Sériel blanc - Point pluriel nombre 291312
Aurelie Nemours 1976
ohne Titel
Aurelie Nemours 1950
Substrat
Attila Kovács 1968
Vertical
Aurelie Nemours 1959
Sud A
Bernard Frize 2007
Dalle ultime dodici battute di R. Wagner: l'amore
Mario Nigro 1972
Dreiecksspiegelung aus zwei Quadraten
Gudrun Piper 1958
Komposition Nr. 220
Friedrich Vordemberge-Gildewart 1962
Spazio totale
Mario Nigro 1954
Schlagschnur auf Leinwand Nr.2
Beat Zoderer 1993
Equalizer [Sound Graphs]
Sarah Morris 2017
Bild 33 Zeichen am Wege 8
Otto Herbert Hajek 1973/1979